Die Vorpommersche Flusslandschaft rund um die Peene gewann den EDEN-Award 2010.

Tourismus und Nachhaltigkeit greifen in dieser Kulturlandschaft Deutschlands gekonnt ineinander. Das Fluss-System zwischen Mecklenburgischer Seenplatte und Ostseeküste ist Natur pur.

 

Das Peenetal ist das größte zusammenhängende Niedermoorgebiet Europas. Es ist das letzte noch unverbaute Flusstal Westeuropas und bietet eine einzigartige Naturlandschaft mit hoher Artenvielfalt.

Durch das geringe Gefälle der Peene ist ein Überflutungsmoor entstanden, das vielen Tieren und Pflanzen Schutz bietet. Hier finden Sie unter anderem Seeadler, Biber, Fischotter und Eisvögel.

 

 

Der Name „Peene“ stammt aus dem Slawischen und bedeutet Bach oder Fluss.
Die Peene, auch Amazonas des Nordens genannt, entspringt etwa 16 km nordwestlich vom Kummerower See in etwa 28 m Höhe über dem Meeresspiegel. Sie verlässt den Kummerower See nördlich und fließt danach in nordöstlicher Richtung vorbei an Demmin, Loitz bis Höhe Görmin. Anschließend fließt sie in südöstlicher Richtung über Jarmen nach Anklam. 110 km ihres Flusslaufes sind schiffbar. Etwa 10 km östlich von Anklam mündet die Peene nach 142,5 km in den Peenestrom. Dieser erreicht etwa 15 km nördlich von Wolgast die offene Ostsee.

 


 

Peene


Die Kanustation Anklam bietet Ihnen einen hervorragenden Ausgangspunkt für Ihre Kanutouren. Wer Ruhe und Natur liebt, und seinen Urlaub fernab von Lärm, Hast und Massentourismus genießen möchte, ist hier an der Peene genau richtig und herzlich willkommen. Paddelerfahrung ist nicht notwendig.

Weltvergessenheit erpaddeln auf der Peene. Alle Zeit und Ruhe der Welt sorgen für ein unvergessliches Natur-Erleben. Entstanden während der letzten Eiszeit bildet die Peene eine urwüchsige und einmalige Flusslandschaft. Zwischen Kummerower See und Usedom windet sich der Fluss, an dem Biber, Seeadler und Eisvögel zu Hause sind, über insgesamt 90 km durch Niedermoore, Bruchwälder und Flussauen. Unterwegs erzählen Reste Slawischer Burgen, Wikingersiedlungen sowie Dorfkirchen und Klosterruinen von der wechselvollen Geschichte der Region. Wehre, Stromschnellen und Umtragestellen sucht man hier vergebens. Da der Fluss auf der gesamten Länge nur ein geringes Gefälle von knapp 30 cm aufweist, ist die Peene ein ideales Terrain für Jedermann.


 

Radfahren

Im Hotel stehen für Groß und Klein Fahrräder gegen Gebühr zur Verfügung. Erkunden Sie die Umgebung auf eigene Faust und lassen Sie sich evtl. durch die genannten Touren anregen. Wir wünschen jede Menge Spaß beim Radeln durch Vorpommersche Wald und Flur ...

Tour 1 - 17 km:
Preetzen ... Steinmocker ... Klein Below ... Schloss Neetzow ... Kagenow ... Priemen ... Liepen

Am östlichen Ortseingang von Liepen gibt es eine kleine Autostraße nach Preetzen (3 km), die sich bequem mit dem Fahrrad fahren lässt. In Preetzen halten Sie sich rechts und kommen durch den Wald nach Steinmocker (5,5 km). Im Dorf in Richtung Krien biegen Sie rechts ab nach Klein Below (8,5 km). Dort halten Sie sich rechts und kommen in den Ort Neetzow (10 km). Hier lohnt es sich, das romantische Schloss Neetzow, mit schönem Blick auf den angrenzenden Park zu besichtigen und zu pausieren. Von hier aus geht es weiter in Richtung Bundesstraße B110, diese überqueren Sie und erreichen Kagenow (12,5 km). Über Priemen (15 km) fahren Sie zurück nach Liepen zum Hotel (17 km).

Tour 2 - 14 km:
Priemen ... Priemer Bollwerk ... Kagenow ... Kagenower See ... Groß Toitin ... Jarmen
Direkt hinter unserem Hotel beginnt die kleine Straße entlang der Peene in Richtung Priemen (2 km). Angekommen in dem kleinen Dorf Priemen können Sie anstatt links nach Kagenow einen kleinen Abstecher durch das Landschaftschutzgebiet machen bietet der Picknickplatz Priemer Bollwerk (3,5 km) die Möglichkeit direkt an der Peene Rast zu machen. Wieder zurück nach Kagenow (6 km) geht es rechts zum Kagenower Baggersee (7,5 km). Zurück nach Kagenow (9 km), führt nun an der Dorfkirche vorbei ein Schotterweg. Den Ort Groß Toitin (11 km) links liegen lassen. Es geht nun teilweise bis an die Peene ran nach Jarmen (14 km).

 

 


 

Solarboote

Solarboot-Flotte startet auf der Peene
(Auszug aus einem Zeitungsartikel der Ostseezeitung vom August 2009)

Lautlos im solarbetriebenen Motorboot über die Peene schippern, Seeadler, Eisvögel und Fischreiher beobachten — das geht jetzt in Anklam. Mit dem zwölfsitzigen Katamaran-Boot startet das Netzwerk „Abenteuer Flusslandschaft“ die Vercharterung von umweltfreundlichen Solarbooten auf der Peene. Anklam „Das Boot wird ausschließlich mit Sonnenenergie betrieben und ist das erste einer geplanten kleinen Flotte von drei bis fünf Booten“, so Vercharterer Carsten Enke von der Kanustation und Bootswerft Anklam. Schwesternschiffe des Bootes aus der Reihe „Suncat 23“ verkehren bereits seit Saisonbeginn erfolgreich auf dem Berliner Wannsee und in Köpenick. Eigner der Boote sind Stefan Fütterer und Birgit Flore vom Gutshof Liepen. Das sieben Meter lange Boot fährt bis zu 8 km/h schnell. Es ist besonders geeignet für Familien- und Firmenausflüge. Probefahrten während des Anklamer Hansefestes am 15. und 16. August 2009 wurden dankbar und interessiert angenommen. Mit dem neuen Angebot will das Netzwerk „Abenteuer Flusslandschaft“ - ein Zusammenschluss kleiner touristischer Anbieter aus dem Peene- und Tollensetal – die Vorpommersche Flusslandschaft – noch attraktiver machen. Seit dem 1. August 2009 koordiniert deshalb Netzwerkmanager Frank Götz mittels einer vom Land geförderten Stelle die touristischen Aktivitäten.


Chartertarife Solarboote
buchbar Mai bis September

 

 

Solar - Angelboot ab Liepen
max. 4 Pers. - führerscheinfrei  
bis 4 h bis 8h
80,- € 120,- €

 

Solaryacht - Suncat 46   ab Stolpe
max. 12 Pers.- Vermietung mit Kapitän    
bis 4 h bis 8 h inkl. Sektempfang
500,- € 1.000,- € und Canapés

 

Reservierung: Hotel & Restaurant "Am Peenetal" Telefon: 039721-56758 oder in 17391 Neetzow - Liepen, Dorfstraße 31

Bildergalerie

 

Solarboot - Suncat 21     ab Liepen, Stolpe 
oder Anklam
max. 8 Pers. - führerscheinfrei      
1 h 2 h bis 4 h bis 8 h
55,- € 110,- € 170,- € 290,- €

 

Bei Einwegwegtouren oder Vermietung mehrerer Solarboote fallen Überführungsgebühren pro Boot an
Reservierung: Abenteuer Flußlandschaft Telefon: 03971-242839 oder in 17389 Anklam, Werftstraße 6

 


 

Angeltipps

 

Seit vielen Jahren zählt das Peenetal und der Peenestrom zu den interessantesten Angelrevieren Deutschlands. Angelsportfreunde schätzen diese Gewässer wegen des Fischreichtums und der Artenvielfalt. Von kapitalen Hechten, Zander, Welsen, Aalen und Weißfischen ist für jeden Sportler was dabei. Lassen Sie sich bei Ihren Ausflügen beraten oder nach Absprache Bootstouren organisieren.

 

Für jeden Angelliebhaber, der keine staatliche Angelerlaubnis besitzt ist es möglich persönlich beim Ordnungsamt eine vierwöchige Erlaubnis käuflich zu erwerben. Über gute Angelstellen informieren wir Sie gerne.

 

 

Minigolf

 

Direkt auf dem östlichen Nachbargrundstück des Gutshofs Liepen entsteht ein Abenteuer-Minigolfplatz.

Die Bahnen werden nach Themen individuell angelegt. So wird es z. B. jeweils eine Minigolfbahn zum Thema "Kummerower See", "Stolpe an der Peene" oder "Hansestadt Anklam" geben.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter www.minigolf-liepen.de.

 

denlenfifrnoplsv

© 2019 Gutshof Liepen | Facebook